Housewives & Feminists

Wir sind zurück aus der etwas zu lang geratenen Sommerpause! Im Comeback zum Start des Wintersemesters reden wir im akademischen Nähkästchen über den gerade bekannt gemachten Nobelpreis in Ökonomie in diesem Jahr. Thema der Woche ist dann mal wieder eine eigene Arbeit, dieses Mal von Luise: Im frisch veröffentlichten Artikel “Of housewives and feminists: Gender norms and intra-household division of labour” geht sie dem Einfluss von Geschlechternormen auf die Arbeitsteilung in heterosexuellen Paaren mit Hilfe von Laborexperimenten nach.

Das angesprochene Forschungspapier zum “Acting Wife”-Phänomen von Bursztyn, Fujiwara & Pallais (2017) findet ihr hier.

Fragen, Anmerkungen, Feedback wie immer gern in die Kommentare. Bis in 2 Wochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.