Lehren aus COVID-19 für Familien- und Arbeitspolitik (mit Prof. Dr. Miriam Beblo)

Wir bringen diese Woche zu Ende was wir in Folge 0 angefangen haben und beenden unsere Diskussion der Wirkung der COVID-19 Pandemie auf weibliche Erwerbstätigkeit und Geschlechternormen. Außerdem haben wir Prof. Dr. Miriam Beblo zu Gast, die die Diskussion mit ihrer Expertinnen-Perspektive zu Implikationen für die Familien- und Arbeitspolitik bereichert.

Wir freuen uns immer noch über Feedback.

Links:

Almudena & Smith (2020), Baby Steps: The Gender Division of Childcare during the COVID-19 Pandemic. IZA DP No. 13302.

Fuchs-Schündeln, Kuhn & Tertilt (2020), The short-run macro implications of school and childcare closures.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.